Dienstleistungen A-Z

Scheidungsanerkennung

Grundsätzlich gilt eine Scheidung nur in dem Land, in dem sie ausgesprochen wurde.

Bei Scheidungen durch Gerichte aus EU-Staaten bestehen Sonderregelungen. Ansonsten ist eine im Ausland erfolgte Scheidung grundsätzlich nur dann in Deutschland wirksam, wenn sie anerkannt wird.

Der Antrag auf Anerkennung der Scheidung kann beim Standesamt des Wohnortes gestellt werden und wird an die für die Entscheidung zuständige Stelle (Oberlandesgerichte) weitergeleitet. Wenn eine Ehe durch ein Gericht des Staates aufgelöst wurde, dem beide Ehegatten ausschließlich zum Zeitpunkt der Scheidung angehörten, dann ist die förmliche Anerkennung entbehrlich.

Die Verwaltungsgebühr für die Aufnahme des Antrags zur Durchführung des Anerkennungsverfahrens beträgt 25,00 Euro

Bitte erkundigen Sie sich beim Standesamt oder der zuständigen Ansprechperson nach den erforderlichen Unterlagen.

Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG)

Ihre Ansprechperson

Frau Gundula Reuter

G.Reuter@​schalksmuehle.de 02355 84-233Adresse | Öffnungszeiten | Details