Dienstleistungen A-Z

Spätaussiedler- und Vertriebenenangelegenheiten

Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler sind die größte Zuwanderergruppe in Deutschland.

Jeder vierte Einwohner bzw. jede vierte Einwohnerin gehört zu einer Familie, die nach 1945 aus Osteuropa zugewandert ist. Die Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler kommen vor allem aus Polen, Rumänien und den Staaten der ehemaligen Sowjetunion.

Die Gemeinde Schalksmühle hilft Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern, die in Schalksmühle ankommen, bei der Suche nach einer Wohnung.

  • Arbeitsbuch
  • Diplome (Original)
  • Personalausweis / Reisepass
  • Vertriebenenausweis / Spätaussiedlerbescheinigung 

Bundesvertriebenengesetz (BVFG)

Ihre Ansprechperson

Herr Matthias Hüllhoff

m.huellhoff@​schalksmuehle.de 02355 84-256Adresse | Öffnungszeiten | Details