Grundschulgebäude Spormecke

Grundschulgebäude Spormecke

Baujahr 1911 - Festliche Einweihung am 16. April 1912

Das ursprüngliche Schulgebäude bestand aus dem Mittelteil und dem - in Blickrichtung - rechten Flügel. Die linke Seite wurde 1987 zur Erweiterung der Schule angebaut.

Text aus der Baudenkmalbeschreibung:

Bei dem Schulgebäude handelt es sich um ein zweiflügeliges Gebäude in teilweise verputztem Bruchsteinmauerwerk, zweigeschossig mit Walm- bzw. Krüppelwalmdach. Als Hauptfassade die Giebelseite des linken Flügels zu vier Achsen; Rechteckfenster mit scheitrechten Bögen. Das Dach rechts bis zum Erdgeschoss geschleppt, hier der rundbogige Eingang. Der Giebelschild in Fachwerk. Der rechte Flügel unter Walmdach mit dem Treppenhaus und der ehemaligen Lehrerwohnung.