Sperrgut

Sperrgut

Sperrige Abfälle sind solche, die aufgrund ihres Umfanges  nicht im Restmüllbehälter entsorgt werden  können.  

Für die Entsorgung anderer Abfallmengen bzw. kleinerer Gegenstände, die ausnahmsweise nicht in den Restmüllbehälter passen sollten, besteht die Möglichkeit Abfallsäcke zu kaufen. Diese erhalten Sie im Bürger- und Kundenbüro des Rathauses.

Die Gebühr für einen Abfallsack beträgt 5,30 €. Die Abfallsäcke sind fest zuzubinden und zur Sperrgutabfuhr rechtzeitig anzumelden.

Termine und Anmeldung

Die Sperrgutabfuhr wird wöchentlich durchgeführt. Hierzu ist unbe­dingt eine

 

oder eine rechtzeitige Anmeldung mit der „Sperrmüll/Elektroschrottkarte“ erforderlich.

Die Karten liegen dem Abfallkalender bei. Bitte reichen Sie die Karte min. 2 Werktage vor dem Abholtermin im Rathaus ein. Die Abholtermine können Sie dem Abfallkalender entnehmen.

Kein Sperrgut:

  • Kartons mit und ohne Inhalt,
  • Säcke (mit Ausnahme der gebührenpflichtigen Abfallsäcke),
  • Bauschutt wie z.B. Fliesen,
  • Autozubehör und Autoteile,
  • schadstoffbelastete Gegenstände wie Bahnschwellen, Teer- und Dachpappe, Asbestplatten sowie
  • Glas- und Spiegelflächen von Fenstern, Türen, Tischen, Schränken etc. 

Was kostet´s?

Die Sperrgutabfuhr ist gebührenfrei.


Ihre Ansprechperson


Kornelia Halverscheid

K.Halverscheid@­schalksmuehle.de 02355 84-227 Sachgebiet Finanzbuchhaltung, Steuern und Zentrale Dienste Adresse | Öffnungszeiten | Details