Geschichts- und Heimatverein

Die Gründungsgeschichte

Im Jahre 1979 trafen sich 21 Bürgerinnen und Bürger, um einen Kreis heimatgeschichtlich interessierter Mitbürger zu gründen. Kurz darauf fand die konstituierende Versammlung des neu zu gründenden Vereins für Geschichte und Heimatpflege in der Gemeinde Schalksmühle e.V. statt.

 

Der Verein setzte sich zur Aufgabe, die Geschichte der Gemeinde Schalksmühle, ihrer Ortschaften sowie die Zusammenhänge mit der überörtlichen Geschichte zu erforschen, das Wissen darüber  in der Öffentlichkeit zu verbreiten, das Heimatverständnis zu schützen und zu fördern durch Sammeln von Altertümern und sonstigen Archivalien.

 

Schon kurz nach der Gründung erfolgt 1981 der Beitritt zum Westfälischen Heimatbund. Erster Vereinsvorsitzender war bis 1987 Jürgen Knörr, ihm folgte bis Anfang 1997 Dr. Horst Ludwigsen. Dann übernahm Gerd Gebhardt für 14 Jahre den Vereinsvorsitz. Ihm folgte der aktuelle Vorsitzende Helmut Quenzel.

 

Aufgabe des Vereins wird es auch in Zukunft sein, die teilweise noch junge Geschichte der Gemeinde zu bewahren und nachfolgenden Generationen zu vermitteln. Mit Erinnerungen, Dokumenten und Bildern oder ihrer aktiven Mitarbeit können Bürgerinnen und Bürger Schalksmühles dem Verein dabei helfen und ihn unterstützen.