Klimaschutzkonzept

Aufstellung eines integrierten Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes

Das zur Zeit in Erarbeitung begriffene Integrierte Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept, wird der Gemeinde Schalksmühle künftig als Grundlage für die weiteren Klimaschutzaktivitäten dienen. Viele Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Schulen und andere Akteure haben sich bisher in Workshops, mit guten Ideen und wertvollen Hinweisen eingebracht und so an der Erstellung dieses Konzepts mitgewirkt. Klimaschutz ist ein globales Thema. Welche Folgen des Klimawandels zeichnen sich ab? Wie gehen wir hier vor Ort damit um? Welche Klimaziele setzen wir uns in Schalksmühle und welche Maßnahmen ergreifen wir? All diese Fragen greift dieses Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept auf. Wir alle, Bürgerinnen und Bürger wie auch Politik und Verwaltung, können mit der Umsetzung der beschriebenen Maßnahmen einen kleinen, aber wichtigen Beitrag zum Schutz des Klimas und zur Sicherung gesunder Lebensbedingungen in Schalksmühle leisten. Dazu brauchen wir weiterhin die Unterstützung und das Engagement aller unterschiedlichen Akteure in der Gemeinde. Wir sind alle aufgefordert, unsere Lebensgrundlagen durch Klimaschutz zu erhalten.

Ein Ratsbeschluss über das Konzept wird für die Dezembersitzung 2020 vorbereitet.

Bundesministerium fördert integriertes Klimaschutzkonzept

Die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Mit der Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes wurde die Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft aus Essen beauftragt.