Der Betrieb der folgenden Einrichtungen und Begegnungsstätten sowie die folgenden Angebote bleiben - vorerst - untersagt:

  • Clubs, Diskotheken und ähnliche Einrichtungen.

Dabei müssen die Regelungen der Anlage Hygiene- und Infektionsschutzstandards NRW zur Coronaschutzverordnung beachtet werden.

Spiel- und Bolzplätze

Alle kleineren Spielplätze im Gebiet der Gemeinde Schalksmühle sowie der Mehrgenerationenpark (Volmepark) sind wieder geöffnet. Der Wasserspielplatz im Volmepark wird aus Hygienegründen noch nicht in Betrieb genommen.

Die Bolzplätze sind mit Ausnahme des Bolzplatzes an der Primusschule wieder geöffnet (dort gilt noch ein Betretungsverbot der Schulen). Bei der Nutzung von Bolzplätzen sind Kontaktlisten zur Rückverfolgbarkeit zu führen.

Die Bürger sind aufgefordert bei der Nutzung der Spielplätze, die geltenden Abstandsgebote sowie die allgemeinen Hygieneanweisungen zu befolgen.

Im Falle eines unangepassten Besucherverhaltens werden die betroffenen Plätze wieder gesperrt.

Kulturangebote

Konzerte und andere öffentliche Aufführungen unter freiem Himmel sind wieder zulässig. Hierfür gelten strenge Regelungen, eine Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung. Zudem ist ein von der örtlichen Behörde abgestimmtes Konzept erforderlich (gilt auch in Gebäuden).

Bei mehr als 300 Personen ist ein besonderes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erforderlich und mit dem Ordnungsamt abzustimmen.

Für Kulturveranstaltungen sind die Regelungen der Coronaschutzverordnung sowie der Anlage zu Hygiene- und Infektionsschutzstandards zur Coronaschutzverordnung zu beachten.

Unter den Hygieneregeln werden wir unsere Kulturveranstaltungen für Sie wieder zum Leben erwecken. Die genauen Informationen finden Sie in der Rubrik Kulturveranstaltungen.

Sport und Freizeit

Wieder zulässig sind:

  • Der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport.
  • In geschlossenen Räumen darf Kontaksport bis zu 30 Personen oder zwei Mannschaften einschließlich aller nach der Verbandssatzung beziehungsweise Spielordnung zulässigen Spielerinnen und Spieler stattfinden. Kontaktsport im Freien ist bis zu 30 Personen zulässig. Es gelten die Regelungen der Coronaschutzverordnung NRW und die Anlage der Hygiene und Infektionsschutzstandards. Es sind Kontaktlisten zur Rückverfolgbarkeit zu führen. Zuschauerbesuche sind bis zu 300 Personen zulässig. Außer an fest zugewiesenen Steh- und Sitzplätzen ist eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen.
  • Bei Spielen und Wettbewerben mit mehr als 300 Personen bedarf es eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts gemäß der Coronaschutzverordnung (Anlage) Dies gilt für alle Sportarten.
  • Der Reitsport - auch in geschlossenen Reitsportanlagen und Hallen.
  • Für Fitnessstudios gelten die Auflagen nach der Anlage der Hygiene und Infektionsschutzstandards zur Coronaschutzverordnung.
  • Der Betrieb von Freizeitparks und Indoor-Spielplätzen.
  • Betrieb von Ausflugsfahrten mit Schiffen, Kutschen, historischen Eisenbahnen und ähnlichen Einrichtungen unter strengen Hygiene - und Infektionsstandards.
  • Spaßbäder, Saunen, Freibäder, Naturbäder und ähnliche Einrichtungen unter strengen Auflagen von Abstand und Hygiene. Die Anlage Hygiene- und Infektionsschutzstandards zur Coronaschutzverordnung ist zu beachten.
  • In den Schulsommerferien 2020 sind Tagesausflüge, Ferienfreizeiten, Stadtranderholungen und Ferienreisen für Kinder und Jugendliche unter Beachtung der in der Anlage Hygiene- und Infektionsschutzstandards zur Coronaschutzverordnung zulässig.

 

Sportliche Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport im Freien sind zulässig unter der Voraussetzung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes mit Genehmigung des Gesundheitsamtes des Märkischen Kreises.

Sportfeste und ähnliche Sportveranstaltungen sind bis zum 31.10.2020 untersagt.

Im Übrigen gelten in der Coronaschutzverordnung aufgeführten Regelungen.