Solarstrom und Batteriespeicher

Rathaus, Ratssaal, Rathausplatz 1 58579 Schalksmühle, 18. Mai 2022

Solarstrom auch nach Sonnenuntergang nutzen.

Die Verbraucherzentrale informiert über Tipps zu Batteriespeichern.

Einen Vortrag und Austausch zum Thema Solarstrom und Batteriespeicher bietet die Verbraucherzentrale NRW am Mittwoch, den 18. Mai, in Schalksmühle an. Denn Strom vom eigenen Hausdach lohnt sich dann am meisten, wenn er vor Ort verbraucht und nicht ins öffentliche Netz eingespeist wird. Doch das ist gar nicht so einfach, weil die meiste Energie im Privathaushalt morgens und abends benötigt wird, wenn die Sonne kaum scheint. Mit Batterien aber, die den Strom tagsüber speichern, wird die Energie auch nach Sonnenuntergang nutzbar. Energieberater Martin Halbrügge erläutert im Vortrag, welche Chancen die staatlich geförderte Technologie für Privathaushalte bereithält. Unabhängigkeit und Klimaschutz spielen dabei ebenso eine Rolle wie finanzielle Erwägungen, ganz praktische Tipps und Hinweise auf Stolperfallen. Fragen und eigene Erfahrungsberichte aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht.

Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im [Rathaus, Ratssaal, Rathausplatz 1 58579 Schalksmühle.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine vorherige Anmeldung unter Email: H.Fleger@schalksmuehle.de oder Telefon: 02355 /84 – 287 wird gebeten. Bitte melden Sie sich bis zum 15.05.2022.

 Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

MASKENPFLICHT

Im Rathausgebäude besteht für Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Während der Teilnahme an der Veranstaltung gilt Maskenpflicht.

Auch nach dem Vortrag können Hausbesitzer/innen die Energieberatung der Verbraucherzentrale bei Fragen zu Sanierungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen. Weitere Informationen und Terminvereinbarung auf www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung oder unter 0211 / 33 996 555.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Ist mein Dach für eine Photovoltaikanlage geeignet

Photovoltaikanlagen können überall installiert werden. Den optimalen Ertrag bringt eine Anlage, die mit einer südorientierten Fläche bei einer Neigung von etwa 30° installiert wird.  Abweichungen nach Westen oder Osten oder Neigungen zwischen 25°und 60° beeinflussen den Energieertrag nur gering.

Eine Anlage, die tagsüber eine West-/Ost-Ausrichtung und somit länger Energie erzeugen kann, wirkt sich anderseits positiv auf den Eigenverbrauch des Solarstroms aus. 

Sie haben Interesse an einer Photovoltaik-Anlage, fragen sich jedoch ob sich eine solche Anlage für Sie lohnt? Hierzu können Sie das Solardachkataster des Märkischen Kreises nutzen.

Das Online-Kataster bietet die Möglichkeit für jedes individuelle Dach die Sonnenstrahlung pro Quadratmeter und Jahr zu ermitteln und ob sich das Dach für die Installation einer Photovoltaik- oder Solarthermie Anlage eignet. 

Richten Sie die Hauptkamera Ihrer Handykamera auf den QR-Code. Der QR-Code wird automatisch gelesen. Ihr Haus können Sie nun entweder über die Suche oben Links oder direkt über die Karte suchen. 

Die Farbe zeigt Ihnen anschließend wie gut sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage eignet.

Je roter die Farbe desto besser. Oder Klicken Sie bitte hier:

 

 

Förderung Ihrer PV-Anlage

Sie planen 2022 eine Photovoltaik-Anlage und suchen die optimale Förderung? Nutzen Sie die angebotenen günstigen Förderungen möglichst gut aus, da dies die Rendite und Wirtschaftlichkeit Ihrer Photovoltaikanlage direkt verbessert.

Welche Photovoltaik Förderung gibt es?

In Deutschland gibt es mehrere Programme zur Photovoltaik Förderung. Neben der im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geregelten Einspeisevergütung, bietet z.B. die KfW-Bank mit dem Kredit 270 „Erneuerbare Energien – Standard“ eine zinsgünstige Investitionsunterstützung. Darüber hinaus bieten verschiedene Bundesländer und Kommunen regionale Förderungen für Photovoltaik und Stromspeicher an.

Wie kann ich KfW-Förderung für Photovoltaik beantragen?

Die Kreditbank für Wiederaufbau (KfW) fördert die Installation von Photovoltaikanlagen über die Vergabe des zinsgünstigen Investitionskredits 270 „Erneuerbare Energien – Standard“. Die Anträge auf KfW-Förderung stellen Sie bei Ihrem örtlichen Kreditinstitut. Wichtig ist, dass die Förderung beantragt wird, bevor mit dem Vorhaben begonnen wird.

Nordrhein-Westfalen bietet Zuschüsse für Batteriespeicher in Kombination mit neuer Photovoltaikanlage

Über das Förderprogramm "progres.nrw Klimaschutztechnik" bezuschusst das Land Nordrhein-Westfalen die Investition in einen stationären elektrischen Batteriespeicher, wenn dieser an eine neu installierte Photovoltaikanlage angeschlossen wird. Dabei muss die PV-Leistung in kWp in einem Verhältnis von maximal 1:3 zur Speicherkapazität des Stromspeichers stehen. Pro Photovoltaikanlage und Standort wird maximal ein Speichersystem gefördert. Pro kWh Speicherkapazität ist durch die Photovoltaik Förderung NRW ein Zuschuss von 100 Euro möglich. Die maximale Förderhöhe beträgt 75.000 Euro pro Gebäude und Standort. Die Photovoltaik Förderung 2022 "progres.nrw Klimaschutztechnik" kann über das Antragsformular beantragt werden. Es ist das Nachfolgeprogramm von "progres.nrw Markteinführung", das zum 1. Juli 2021 beendet wurde.

Weitere Förderprgramme

Viele Maßnahmen zur Energieeinsparung oder zur Anwendung Erneuerbarer Energie werden vom Land Nordrhein-Westfalen oder dem Bund gefördert. Das Förder.Navi von NRW.Energy4Climate bietet Informationen zu dauerhaft angebotenen Förderprogrammen für Breitentechnologien.

Solarberatung: Solaranlagen sicher Planen

Der Markt von Solaranlagen bietet den Interessenten eine so große Menge an Informationen und verschiedener Systeme, dass eine umfassende Beratung durch einen Fachmann vor Fehlentscheidungen bewahren sollte. Neben den zahlreichen Herstellern von Solaranlagen, deren Produkten und Servicebedingungen gibt es auch über die Technik von Solaranlagen eine Menge zu wissen.

Bei der Verbraucherzentrale finden Sie Ihre ersten möglichen Anlaufstellen.

 

Ihre Ansprechperson

Hadi Fleger

H.Fleger@​schalksmuehle.de 02355 84-287Adresse | Öffnungszeiten | Details