Heimat-Preis

Der Heimat-Preis soll an Schalksmühler*innen vergeben werden, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren, damit Schalksmühle als Heimat erfahren werden kann und auch auf Dauer erlebt wird.

Deshalb heimatet auch die Gemeinde Schalksmühle und  lobt mit Unterstützung des Landes NRW jährlich den Heimat-Preis aus.

Ab sofort können Sie sich für den Heimatpreis 2021 bewerben.

Die Bewerbungsfrist endet am 31.08.2021. Später eingegangene Bewerbungen können keine Berücksichtigung mehr finden.

Der Rat der Gemeinde Schalksmühle hat am 21.12.2020 beschlossen, den Heimatpreis ab dem Jahr 2021 jährlich zu vergeben, solange das Land NRW dieses Förderprogramm auslobt.

Heimatpreis 2021

Was bedeutet für uns Heimat?

Der Begriff Heimat wird heute sehr unterschiedlich interpretiert. Unter Heimat versteht man häufig die gesamten Lebensumstände, unter denen man aufwächst. Unter Heimat versteht man aber auch den Ort oder das Umfeld, an dem man sich zuhause fühlt. Dabei muss sich die Heimat jedoch nicht nur auf eine bestimmte geographische Örtlichkeit beschränken. Besonders in der aktuellen Situation in Bezug auf das Corona-Virus und seinen Folgen gehören zu einem Gefühl von Heimat viel mehr Faktoren, als nur der bloße Ort, an dem wir uns aufhalten. Auch Sprachen, Kulturen sowie vertraute Menschen lassen sich in diesem Zusammenhang nennen. Es sind die Menschen, die derzeit auch hier in Schalksmühle ein besonders hohes Maß an Engagement, Kreativität und Solidarität beweisen, es sind die Traditionen, mit denen wir großgeworden sind, und die uns Halt geben. Das Heimatgefühl lebt zudem von den vielfältigen, interkulturellen Begegnungen, gemeinsamen identitätsstiftenden Tätigkeiten und alltäglichen Abläufen, die hoffentlich bald wieder aufblühen können. „Nur eine Politik, die wertschätzt, was Menschen jeden Tag in unserem Land im Großen und vielmehr im Kleinen leisten, wird dazu beitragen, dass Heimat bewahrt und gleichzeitig für die Zukunft gestaltet werden kann“, so Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit der Auslobung des Heimat-Preises möchte die Gemeinde Schalksmühle das Engagement eben dieser Menschen honorieren, die sich ständig darum bemühen, unsere Gemeinde zu erhalten, weiterzuentwickeln und lebenswert zu gestalten. Sei es durch Denkmalpflege oder soziale und integrative Arbeit. Mit viel Herzblut arbeiten sie daran, dass die Gemeinde Schalksmühle nicht nur ein Wohnort, sondern Heimat ist.


Preiskriterien

Der Heimat-Preis soll an Schalksmühler*innen vergeben werden, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren, damit Schalksmühle als Heimat erfahren werden kann und auch auf Dauer erlebt wird.
Das Projekt bzw. Engagement soll:

  1. einen besonderen Beitrag leisten, damit Schalksmühle Heimat für alle Bürgerinnen und Bürger sein, bleiben und werden kann,
  2. Nachhaltigkeit anstreben (d. h. keine einmalige Aktion),
  3. über eine Willensbekundung hinausgehen und erste Erfolge erkennbar nachweisen.

Bewerben können sich Einzelpersonen oder Gruppen sowie Vereine, Initiativen, Projektgemeinschaften, freie Träger, Unternehmen, Betriebe sowie andere Organisationen, in denen ehrenamtlich gearbeitet wird und die sich lokal engagieren. Projekte, die überwiegend eine wirtschaftliche Betätigung zum Inhalt haben, sind ausgeschlossen. Ausgeschlossen von der Förderung sind Projekte / Engagements, die bereits Förderungen aus öffentlichen Mitteln erhalten haben (z. B. LEADER, Regionale Kulturpolitik - RKP u. a.).


Preisgeld

Der Heimat-Preis wird mit gestaffelten Preisgeldern ausgelobt:

  1. Preis: 2.500 €
  2. Preis: 1.500 €
  3. Preis: 1.000 €

Unter Berücksichtigung der jeweils vorliegenden Bewerbungen kann auch nur ein Projekt mit einem Preisgeld von 5.000 € oder zwei Projekte mit aufgeteilten Preisgeldern gefördert werden.

Jury

Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury. Die Jury setzt sich zusammen aus verschiedenen Mitgliedern der politischen Fachausschüsse sowie dem Bürgermeister. Die Jury entscheidet mit einfacher Stimmenmehrheit.

Preisverleihung

Die Preisverleihung findet gegen Endes des Jahres 2021 statt. Der konkrete Rahmen muss noch festgelegt werden. Der 1. Preisträger stellt sich anschließend mit seinem eingereichten Projekt/Engagement einem Wettbewerb auf Landesebene.

Bewerbungen und Verfahren

Sie möchten sich um auf Heimat-Preis 2021 der Gemeinde Schalksmühle bewerben? Dann füllen Sie unser Bewerbungsformular online  oder unser PDF-Bewerbungsformular aus und senden es per E-Mail  an m.funke@schalksmuehle.de oder per Post an die

Gemeinde Schalksmühle
Fachbereich für Bildung, Kultur und Sport
Rathausplatz 1
58579 Schalksmühle

Gerne können auch Bilddokumentationen zu Ihrem Projekt/Engagement eingereicht werden. Die Bewerbungs-/Einreichungsfrist endet am 31. August 2021. Später eingegangene Bewerbungen können keine Berücksichtigung mehr finden.

Ihre Ansprechperson

Frau Meike Funke

M.Funke@​schalksmuehle.de 02355 / 84-241Adresse | Öffnungszeiten | Details