Klimaschutzkonzept

Klimaschutz in Schalksmühle

Die Gemeinde Schalksmühle hat im Rahmen der derzeitigen Erarbeitung eines Klimaschutzkonzeptes für Schalksmühle eine Möglichkeit geschaffen, ihre Bürgerinnen und Bürger direkt und sozusagen „von zu Hause aus“ mit in zukünftige Klimaschutz-Aktivitäten einzubinden.

Ihre Ideen und Anregungen sind gefragt!

Vorschläge zum Klimaschutz in Schalksmühle können Sie von Mitte November 2019 bis Mitte Januar 2020 auf einer interaktiven Ideenkarte machen. Anschließend werden Ihre Ideen ausgewertet und zielgerichtet in den kommunalen Klimaschutzprozess aufgenommen. Das künftige Konzept soll ein Maßnahmenprogramm enthalten, das die Gemeindeverwaltung  nach entsprechendem Beschluss des Gemeinderates vor Ort umsetzen möchte.

Klima-Café

Darüber hinaus, findet am Do., 26.03.2020 von 17 - 19 Uhr im Gemeindezentrum der Kreuzkirche am Mathagen ein Klima-Café statt.

Dieses Klimacafé dient dazu, weitere Vorschläge zu sammeln und in kleinen Tischrunden zu besprechen.

Bundesministerium fördert integriertes Klimaschutzkonzept

Die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Mit der Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes wurde die Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft aus Essen beauftragt. Die Ideenkarte ist Teil dieses Konzeptes.