Landtagswahl NRW

Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

Die Wahl zum 17. Landtag in Nordrhein-Westfalen erfolgt am Sonntag, 14.05.2017 zwischen 8:00 und 18:00 Uhr.

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind -sofern sie infolge Richterspruchs nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind- :

  1. alle bis zum 14. Mai 1999 (einschließlich) geborenen Deutschen mit Hauptwohnsitz, sofern sie

  2. mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl (28.04.2017) eine Wohnung, bei mehreren Wohnungen eine Hauptwohnung in Nordrhein-Westfalen haben oder sich sonst gewöhnlich aufgehalten und keine Wohnung außerhalb des Landes haben. 

Für die Ausübung des Wahlrechts müssen Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sein.

So geben Sie Ihre Stimme ab

  • Suchen Sie zwischen 8:00 - 18:00 Uhr das auf Ihrer Wahlbenachrichtigung bezeichnete Wahllokal auf. Dort haben Sie gegen Vorlage Ihrer Wahlbenachrichtigung bzw. Ihres Personalausweises oder Reisepasses die Möglichkeit, Ihre Stimme abzugeben.

  • Gegen Abgabe des Wahlscheines (Bestandteil der Briefwahlunterlagen) und unter Vorlage Ihres Personalausweises oder Reisepasses können Sie Ihre Stimme in einem beliebigen Stimmbezirk des auf dem Wahlschein bezeichneten Wahlkreises abgeben (123 - Märkischer Kreis III).

  • Gegen Einsendung des Wahlscheines durch Briefwahl (inkl. der Briefwahlunterlagen). Sie brauchen den Wahlbrief im Inland nicht zu frankieren, wenn Sie ihn bei der Deutschen Post AG einliefern. Wichtig: Der Wahlbrief muss am 14.05.2017 spätestens bis 18.00 Uhr im Rathaus, Rathausplatz 1, 58579 Schalksmühle, eingegangen sein; später eingehende Wahlbriefe werden bei der Wahl nicht berücksichtigt.

Briefwahl

Sie möchten Ihre Stimme per Briefwahl abgeben? Nachfolgend erhalten Sie nähere Informationen.

So erhalten Sie die Briefwahlunterlagen: 

  • Bis Freitag, 12. Mai 2017, 12:00 Uhr können Sie die Briefwahlunterlagen online beantragen.

  • Bis Freitag, 12. Mai 2017, 18:00 Uhr können Sie die Briefwahlunterlagen schriftlich beantragen. Füllen Sie dazu den Antrag auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung aus und senden diesen Antrag an die Gemeinde Schalksmühle, Rathausplatz 1, 58579 Schalksmühle, frankiert zurück. Bitte beachten Sie die Postlaufzeit - der Antrag muss bis 12.05.2017, 18:00 Uhr im Rathaus vorliegen. 

  • Bis Freitag, 12. Mai 2017, 12:00 Uhr haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen persönlich im Rathaus, Bürger- und Kundenbüro, Rathausplatz 1, 58579 Schalksmühle, zu beantragen. Bitte bringen Sie dafür Ihren Personalausweis oder Reisepass mit. Sie können die Unterlagen in der Regel direkt mitnehmen oder bei Bedarf auch in einer Wahlkabine vor Ort ausfüllen und direkt im Rathaus einreichen. 

  • Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.

Briefwahl für andere Personen beantragen

Möchten Sie für eine andere Person Briefwahlunterlagen beantragen, benötigen Sie eine schriftliche Vollmacht. Für die Entgegennahme der Briefwahlunterlagen durch eine bevollmächtigte Person finden Sie eine Vollmacht unterhalb des Wahlscheinantrages auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung. Eine Aushändigung der Unterlagen an Dritte (auch an Ehegatten oder Lebenspartner) ist ohne Vollmacht nicht zulässig.

Inhalt der Briefwahlunterlagen

Die Briefwahlunterlagen bestehen aus:

  • Ihrem Wahlschein,
  • dem amtlichen Stimmzettel (Erststimme linke Spalte, Zweitstimme rechte Spalte),
  • einem amtlichen blauen Stimmzettelumschlag,
  • einem amtlichen roten Wahlbriefumschlag.

Ihre Ansprechpersonen


Reinhard Voss

R.Voss@­schalksmuehle.de 02355 84-220 Fachbereich I - Zentrale Dienste und Finanzen Adresse | Öffnungszeiten | Details

Sabrina Knappe

s.knappe@­schalksmuehle.de 02355 84-224 Sachgebiet Finanzbuchhaltung, Steuern und Zentrale Dienste Gleichstellungsbeauftragte Adresse | Öffnungszeiten | Details

Klaus Gebauer

K.Gebauer@­schalksmuehle.de 02355 84-222 Sachgebiet Finanzbuchhaltung, Steuern und Zentrale Dienste Adresse | Öffnungszeiten | Details