Befreiung von der Maulkorb- und Anleinpflicht

Dienstleistungen A-Z

Befreiung von der Maulkorb- und Anleinpflicht

Grundsätzlich gilt für gefährliche Hunde (§ 3 Landeshundegesetz NRW) und Hunde bestimmter Rassen (§ 10 Landeshundegesetz NRW) eine Maulkorb- und Anleinpflicht.

Sofern der Hundehalter bei der örtlichen Ordnungsbehörde nachweist, dass der Hund eine Verhaltensprüfung/ einen Wesenstest erfolgreich abgelegt hat, erteilt die örtliche Ordnungsbehörde eine Ausnahmegenehmigung vom Leinen- und Maulkorbzwang.

25,00 Euro

Wesenstest / Verhaltensprüfung

§ 5 Abs. 3 S. 1 Landeshundegesetz NRW

Ihre Ansprechperson

Frau Nicole Menz

N.Menz@­schalksmuehle.de 02355 84-234 Adresse | Öffnungszeiten | Details