Veranstaltung Details - Matthias Ningel - "Kann man davon leben?"

Matthias Ningel - "Kann man davon leben?"

Kabarett

Die 1. Abo Veranstaltung: Philosophischen Musikkabarett ohne erhobenen Zeigefinger

In seinem dritten Bühnenprogramm sinniert Matthias Ningel vergnüglich über das Leben und die Frage, was man zum Leben braucht. Und was man nicht braucht… Hierzu grübelt er über Sinn und Unsinn von Internetrankings und der Smarthomekompatibilität von Kaffeevollautomaten, ergründet die gegenwärtige Hochkonjunktur von Beißschienen und unterscheidet Geiz von Sparsamkeit. Er übt frech Kritik, jedoch ohne im Pessimismus zu ertrinken.
Wo andere Kabarettisten den Zeigefinger erheben (einige sogar eher den Mittelfinger), hebt Matthias Ningel den Daumen und lenkt den Fokus weg von denen, die ohnehin viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen, hin zu denen, die mit ihren Ideen als Vorbild dienen können. Er verklappt keinen Missmut in den Köpfen seiner Zuschauer, sondern pflanzt zarte Sprösslinge der Zuversicht, huldigt zeitlosen Tugenden und entwirft kleine Utopien. Er erlaubt es sich und seinem Publikum zu träumen: Träume von einer Welt mit Skandalmangel, liebevollen Deine-Mudda-Sprüchen, aber auch von Strip-Trivial Pursuit und ungewöhnlichen aber erfolgreichen Flirt-Strategien.
Und davon kann man leben? Offensichtlich! Der mit zahlreichen Preisen dekorierte Künstler wird auch in seinem dritten Bühnenprogramm wieder persönlich und lebendig anwesend sein. Um nicht zu sagen: quicklebendig! Singend und klavierspielend präsentiert er philosophisches Musikkabarett, das Spaß macht und eine schöne Erkenntnis bereithält: Deine Mudda kann gut kochen! Oder um es mit den Worten eines Zuschauers zu sagen: Das einzige, das den zu tiefen Blick in den Spiegel verstellte, den Matthias uns vorgehalten hat, waren die Lachtränen.

Matthias Ningel ist ein echtes Nachwuchstalent und bietet Musik-Kabarett nicht nur für ein junges Publikum sondern für alle Generationen. Trotz seines jugendlichen Alters knüpft er an die große Tradition des musikalischen Kabaretts des 20. Jahrhunderts an. Sein Wortwitz ist überraschend, sein temperamentvolles Klavierspiel entlarvt ihn als exzellenten Pianisten. Trotz seines jungen Alters erhielt er bereits zahlreiche Auszeichnungen wie die Publikumspreise „Goldener Rottweiler 2014“ und „Emmendinger Kleinkunstpreis 2014“ sowie die Jurypreise „Emmendinger Kleinkunstpreis 2014“  und „Troubadour 2014“. Jüngst wurde er mit dem „Fohlen von Niedersachsen“, einem Nachwuchspreis für Kabarettisten ausgezeichnet. In der Begründung der Jury hieß es: „Matthias Ningels mitreißendes verbales und musikalisches Spiel ist witzig, geistreich und originell. Auf der Bühne schafft er Unglaubliches an Ideen, Songs und Klavierbegleitung.“

Die vier Abo-Veranstaltungen auf einen Blick:

1. Abo-Veranstaltung - Freitag, 20.03.2020,
Kabarett - Kann man davon leben?
Matthias Ningel

2. Abo-Veranstaltung - Freitag, 24.04.2020,
Micro-Musical-Theater - Auf alten Pfannen lernt man kochen
Cocodello

3. Abo-Veranstaltung - Freitag, 11.09.2020,
Magisches Kabarett - Das Regenauer-Kuch-Projekt
Christoph Kuch und Bernd Regenauer

4. Abo-Veranstaltung - Freitag, 09.10.2020,
Echte Musik - falsche Wimpern
Zucchini Sistaz – Sinje Schnittker, Jule Balandat, Tina Werzinger

Vollzahler:                                                                                                                48,00 €
Teilzahler 25 % Nachlass:                                                                                           36,00 €
Einen Nachlass von 25 % erhalten bei Vorlage eines Nachweises
Empfänger von Arbeitslosengeld sowie Auszubildende.
Teilzahler 50 % Nachlass:                                                                                           24,00 €
Einen Nachlass von 50 % erhalten bei Vorlage eines Nachweises
Schüler, Studenten, Jugend-Card-Inhaber, Sozialhilfeempfänger und
Empfänger von ALG II.

Termine

  • 20.03.20 20:00 Uhr