Leistungen für Asylbewerber

Asylbewerber

Die Gemeinde Schalksmühle ist verpflichtet, die aufgrund des Flüchtlingsaufnahmegesetzes (FlüAG) von der Bezirksregierung Arnsberg zugewiesenen ausländischen Personen aufzunehmen.

Da der Lebensunterhalt in der Regel nicht mit eigenen Mitteln sichergestellt werden kann und kein Anspruch auf Leistungen nach dem zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) oder dem zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) besteht, werden Bar- und Sachleistungen für den notwendigen Bedarf an Ernährung, Unterkunft, Heizung, Kleidung, Gesundheits- und Körperpflege, Gebrauchs- und Verbrauchsgüter des Haushalts sowie Krankenhilfe nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) gewährt.

  • Aufenthaltsgestattung/ Duldung
  • Zuweisungsentscheidung
  • Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)
  • Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG)

Herr Wolfram Göhlert

W.Goehlert@­schalksmuehle.de 02355 84-251 Sachgebiet Soziales Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Silvia Gonzalez Algaba

S.Gonzalez@­schalksmuehle.de 02355 84 -238 (Öffentl. Ordnung) oder 02355 84 -253 (Soziales) Sachgebiet Soziales Sachgebiet Öffentliche Ordnung und Personenstandswesen Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr Mike Dulas

M.Dulas@­schalksmuehle.de 02355 84-205 Sachgebiet Soziales Adresse | Öffnungszeiten | Details